Notfall Klimakatastrophe – Wo bleibt die Therapie? Gesundheitsberufe streiken fürs Klima

Am 03.03. demonstrieren wieder weltweit Menschen für Klimagerechtigkeit, darunter auch Pflegende, Therapeut:innen, Ärzt:innen und Angehörige anderer Gesundheitsberufe, die bei Health for Future aktiv sind.

„Die Klimakrise eskaliert mit jedem Tag und bedroht die Gesundheit von Menschen überall auf der Welt. Als Arbeitende in Gesundheitsberufen haben wir eine besondere Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen, Teil dieser Verantwortung ist es, für eine gesunde und lebenswerte Zukunft einzustehen. Wir beteiligen uns am globalen Klimastreik, weil wir die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens als Voraussetzung für unsere Gesundheit einfordern!“, so Sonja Schmalen von Health for Future.

Im Gesundheitssystem sehen sich die Aktiven jetzt schon tagtäglich mit den gesundheitlichen Auswirkungen der Klimakrise konfrontiert, zum Beispiel durch die Zunahme von Atemwegserkrankungen in Städten aufgrund der Feinstaubbelastung und den verstärkten und verfrühten Pollenflug in den letzten Jahren. Auch deshalb schließt sich die Bewegung den Forderungen von Fridays for Future an, um der Politik und Wirtschaft die Dringlichkeit der drohenden Katastrophe vor Augen zu führen.

Klimapolitik ist Gesundheitspolitik. Nur, wenn durch wirksame Maßnahmen die Klimakrise begrenzt wird, können Menschen auch in Zukunft gesund leben. Wenn ein Mensch aufhört zu Atmen, müssen Reanimationsmaßnahmen ergriffen werden, da zählt jede Sekunde. Für unseren Planeten gilt das Gleiche – jedes Zehntel Grad zählt, damit wir alle auch in der Zukunft Gesundheit und eine gute Lebensqualität haben.“, sagt Carolin Ehrlich von Health for Future.

Die Klimakrise – da sind sich die Aktiven im Einklang mit der WHO1 einig – ist ein medizinischer Notfall und eine Gefahr für die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt.

Für Rückfragen und Interviews stehen wir gerne zur Verfügung, melden Sie sich dafür bei Katharina Kewitz: presse@healthforfuture.de


1 https://www.who.int/europe/de/news/item/07-11-2022-statement—climate-change-is-already-killing-us–but-strong-action-now-can-prevent-more-deaths