Health for Future Skills Lab: Klimakommunikation

Die Workshops bauen nicht aufeinander auf.

Jetzt per Klick auf die Workshop-Titel anmelden!

Teil 1: Wie spreche ich mit meinem Gegenüber?
01. September 2022, 19 Uhr

Ob auf Mahnwachen, Presseterminen oder Vorträgen, im Gespräch mit Kolleg:innen oder privat – Klimakrise & Gesundheit machen wir in ganz unterschiedlichen Situationen zum Thema.

Um erfolgreich zu kommunizieren, zählen weniger Fakten, als dass es uns gelingt, eine Beziehung zu unserem Gegenüber aufzubauen. Mit wem sprechen wir? Welche Werte, politische Einstellung, sozialer Hintergrund erwartet uns? Wie finden wir Anknüpfungspunkte für einen Dialog?

Mit Lea Grosse von klimafakten.de und Julia Gogolewska von KLUG lernen wir in diesem Skillslab die Grundlagen von zielgruppenorientierter Kommunikation. Dabei beschäftigen wir uns auch mit möglicher Abwehr oder Gegenargumenten, die in Klima-Gesprächen immer wieder auftauchen.

Wie immer liegt dabei der Schwerpunkt auf Übungen in Kleingruppen. Gerne beziehen wir auch eure Erfahrungen mit ein.

Der Workshop möchte H4F- und KLUG-Aktive dabei unterstützen, bewusst auf ihr Gegenüber einzugehen, indem sie ihre Kommunikation in Form und Inhalt je nach Gesprächssituation anpassen. So möchten wir Konflikten vorbeugen und Gespräche auf Augenhöhe fördern, die zum gemeinsamen Handeln motivieren.

Teil 2: Raum für Gefühle
15. November 2022, von 19 bis 21 Uhr

Klimakrise & Gesundheit bewegen uns emotional. Deshalb engagieren wir uns gemeinsam für eine gesunde Zukunft. Dieses Engagement ist vielfältig, wichtig, und herausfordernd. Zwischen Meetings, Aktionen und Strategien kommen unsere Gefühle dabei häufig zu kurz, und damit ein wichtiger Teil von uns. Wenn wir uns doch mit Emotionen beschäftigen, dann oft sehr rational – wir reden darüber. Versuchen, unsere Gefühle zu analysieren, in Worte zu fassen, zu erklären. Oder beim Gegenüber bestimmte Emotionen zu erzeugen.

In diesem Workshop machen wir all das – nicht. Das Skills Lab bietet einen offenen Raum für unsere Emotionen. Was fühlen wir eigentlich? Hype, Wut, Traurigkeit, Achterbahn… Was macht das Engagement mit mir? Was die Nachrichten? Was passiert beim Innehalten?

Ariane Hagl lädt uns ein, diese Fragen gemeinsam mit anderen Aktiven aus der Bewegung mit offenen Sinnen zu erkunden.

Bringt dafür bitte Papier und Stifte zum Schreiben / Malen mit.

Teil 3: Umgang mit Gefühlen
Termin wird erneut verschoben und bald bekannt gegeben

Wenn wir mit anderen Menschen über die Klimakrise und Klimaschutz sprechen, kann es oft emotional werden. Und zwar sowohl beim Gegenüber als auch bei uns selbst.

Anknüpfend an den Workshop zu zielgruppenorientierter Kommunikation soll es in diesem Skills Lab nun um das Thema Gefühle in der Klimakommunikation gehen. In Anlehnung an die „Canvas Klimakommunikation“ vom Social Start-up ClimateMind fokussieren wir den Schritt 5: Gefühle steuern.

Welche Gefühle (wie Angst, Überraschung, Wut, Traurigkeit, Freude) treten in der Klimakommunikation bei uns und unserem Gegenüber auf? Wie gehen wir damit um? Welche Gefühle wirken sich aktivierend auf unser klimaschützendes Verhalten aus? Welche hemmen uns?

Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmenden in eine bewusste Wahrnehmung und Differenzierung der eigenen Gefühle und der Gefühle des Gegenübers einzuführen. Möglichst praxisnah soll dabei auch der Umgang mit diesen Gefühlen reflektiert werden.

Zu den Referentinnen: Janna Hoppmann ist selbstständige Klimapsychologin und Gründerin von ClimateMind. Ursula Odrobina ist Psychologin und legt ihren Schwerpunkt auf die Kommunikationspsychologie. Sie lernten sich bei den Psychologists for Future kennen und engagieren sich dort gezielt für das Thema Klimakommunikation. 

Fragen und Wünsche könnt ihr an skillslab@healthforfuture.de richten.